Das OpenAir St. Gallen wird klimaneutral


Das OASG ohne Schlamm ist kein OASG.

Fantastische Nachrichten aus dem Sittertobel: das OpenAir St. Gallen folgt dem Ruf der Zeit (und dem sozialen Engagement seines doch eher jüngeren Publikums) und wird dieses Jahr als erstes Schweizer OpenAir klimaneutral.


Das Kultfestival im Osten der Schweiz setzt sich seit sage und schreibe 16 Jahren für eine bessere Zukunft ein und hat bereits in meinem Blogeintrag über Das Schweigen der Schweizer Grossevents Vorschusslorbeeren kassiert. Absolut verdient, wie sich jetzt zeigt.


Gleich mehrere Massnahmen wurden in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt. Angefangen mit der Einführung der Trash Heroes im Jahr 2003 bis zu Leitfäden für Standbetreiber, die zu einem nachhaltigeren Verpflegungsangebot geführt haben. Dieses Jahr geht’s noch einen Schritt weiter. Mit Hilfe von myclimate wurden die Co2-Emissionen der letzten zwei Jahre wissenschaftlich ermittelt und ausgewertet. So wurde nicht nur optimiert und ausgebessert, es wird ab diesem Jahr auch kompensiert. Unvermeidbare Co2 Restemissionen wie zum Beispiel die Anreise der Künstler kommen verschiedenen nationalen und internationalen Klimaschutzprojekten zugute.

Damit der Nachhaltigkeitsgedanke auch beim Publikum ankommt wird dieses aktiv mit einbezogen. In einem Brief an die Besucher fasst das OpenAir St. Gallen nochmals alle bereits erreichten Umweltmassnahmen zusammen und bittet gleichzeitig um Mithilfe: mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, Zelt wieder mitnehmen, keinen Müll hinterlassen, Fahrgemeinschaften bilden. Am Samstag findet zudem auf dem OpenAir Gelände eine Podiumsdiskussion zum Thema Klimaschutz statt. Das Panel wird von SRF Moderator Andi Rohrer moderiert und wartet mit hochkarätigen Gästen auf.


Nachhaltige Events stehen auch für soziale Gerechtigkeit, deshalb ist das Schweizerische Rote Kreuz zum dritten Mal Charity Partner. Sowohl beim Ticketkauf wie auch beim Depot können Besucher einfach und ohne viel Aufwand Gutes tun.


Ein absolut fantastischer und unermüdlicher Einsatz des #OASG, der hoffentlich schnell und unbürokratisch viele Nachahmer findet!


Zur Medienmitteilung des St. Galler OpenAirs geht es hier.

Das Festival im Sittertobel findet dieses Jahr vom 27. bis 30. Juni 2019 statt.

Copyright:

Das Copyright für sämtliche Inhalte dieser Website liegt bei Katrin Lüthy von The Green Event Planner.